Google Analytics

Zur Verbesserung unseres Angebotes und Erfassung Ihrer Interessen verwendet diese Seite Google Analytics. Wenn Sie dies nicht wünschen benutzen Sie bitte unten stehenden Link, um sich auszutragen.

Google Analytics akzeptieren Google Analytics deaktivieren

GABI mbH - Kolleg für öffentliches und privates Baurecht (Baurechts-Kolleg)

Bereich:15
E-Mail:

baurechts-kolleg@ifkb.de

Bereich:3
Seminarliste
Immobilienbewertung
Rechte und Belastungen
Seminar:

Rechte und Belastungen in der Verkehrswertermittlung I

Baurechtskolleg
Immobiliengutachter CIS HypZert (F) Matthias D. Gorr
275,00 €
27.07.2017 03:44
12.04.2019 04:58

Die Immobilienbewertung nimmt einen immer höheren Stellenwert in der Immobilienwirtschaft ein und erfordert dadurch mehr denn je fachlich einwandfreies, kompetentes Fachwissen, gerade auch in diesem speziellen Bereich.

Die ImmoWertV weist in § 6 auf die wertebeinflußenden rechtlichen Gegebenheiten hin, denn diese können u.a. den Zustand eines Grundstückes bestimmen. Hier sind insbesondere die Dienstbarkeiten zu nennen, als wertbeeinflußende Rechte und Belastungen.

Gerade der Bereich Rechte und Belastungen stellt hohe Anforderungen an das Wissen und die Erfahrung der Sachverständigen. Hier gilt es die fachliche Problematik genau zu erkennen, die Anforderungen entsprechend zu erfassen und fachlich richtig umzusetzen. Der Sachverständige wird normalerweise mit der Wertermittlung in diesem Bereich betraut, wenn ein mit einem Recht belastetes Grundstück verkauft, versteigert, beliehen oder gar enteignet wird. Ebenfalls kommt der Sachverständige zum Einsatz, wenn Rechte an einem Grundstück entschädigt, geändert oder aufgehoben werden sollen. Hier treten dann im Zuge der Gutachtenerstellung regelmäßig Fragen auf, die der Sachverständige mit seiner Kompetenz zweifelsfrei zu beantworten hat.

Als Beispiel seien hier genannt:

- Ist das Recht zeitlich begrenzt?

- Kann das Recht in einem Geldwert ausgedrückt werden?

- Welche Rangstelle hat das Recht im Grundbuch?

 

Weiter muss der Sachverständige z.B. in der Lage sein zu erkennen, um welche Rechte und Belastungen es sich handelt:

- gesetzliche Rechte

- Rechte und Belastungen in öffentlichen Büchern, z.B. Denkmalschutz

- dingliche Rechte.

 

Der Sachverständige sollte u. a. den Unterschied zwischen einer Grunddienstbarkeit und einer beschränkten persönlichen Dienstbarkeit kennen. 

  • theoretische Grundlagen
  • Definitionen, z.B. Leibrente, Barwertfaktoren, Sterbetafeln u.a.
  • Wohnungsrechte
  • Leibrenten
  • Überbau
  • Reallasten
  • Baulasten
  • Notwegerecht
  • praktische Beispiele mit Anwendungsübungen 

 

Das Seminar richtet sich an öffentlich bestellte und vereidigte sowie freie Sachverständige für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken.

Immobilienbewertung
Rechte und Belastungen
  • Termine/Seminarorte
    • Hier werden die nächsten Termine an den verschiedenen Standorten angezeigt
  • Details
    • Lesen Sie weiter Informationen zu den Seminaren,
    • laden Sie sich weiter Informationen herunter
    • melden Sie sich an
  • Referent
    • lernen Sie unseren Referenten kennen
  • Garantieseminar
    • Termine von Seminaren dieser Kennzeichnung sind verbindlich und finden garantiert statt
  • Neues Seminar
    • Diese Seminar findet diese Jahr erstmalig statt 

Anmeldungen zu unseren Seminaren sind jederzeit hier sowie telefonisch möglich.

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie unser allgemeinen Geschäfstbedingungen, welche Sie hier nachlesen können.

Informationen

Hier folgen die Informationen für Seminare im Baurecht

Aktuelle Downloads

Siemon Newsletter zur DIN 276/18

pdf, 161,9K, 796 downloads

Synopse Werksvertragsrecht

pdf, 331,7K, 957 downloads

VOB Teil A und B

pdf, 3,2M, 1946 downloads

Synopse HOAI 2009 - HOAI 2013

pdf, 1,5M, 5750 downloads

Neuigkeiten im Baurecht