Google Analytics

Zur Verbesserung unseres Angebotes und Erfassung Ihrer Interessen verwendet diese Seite Google Analytics. Wenn Sie dies nicht wünschen benutzen Sie bitte unten stehenden Link, um sich auszutragen.

Google Analytics akzeptieren Google Analytics deaktivieren

GABI mbH - Architekten- und Ingenieurkolleg (AI-Kolleg)

Bereich 8
E-Mail:

architekten-und-ingenieurkolleg@ifkb.de

Fotolia_82395682_XS web.jpg

Architekten- und Ingenieurkolleg

  1. Image 1
Seminarliste Bereich 8
Architekt
Ingenieur
Honorar
Nachträge
Seminar:

Prüfbare Honorarrechnungen, prüfbare Planungsnachträge und Durchsetzung von nicht in der HOAI geregelten Vergütungen für Architekten und Ingenieure (mit BGB 2018)

IfKb Architekten- und Ingenieurrecht
Dipl.-Ing. Architekt Klaus-Dieter Siemon
254,00 €
20.11.2017 12:38
20.11.2018 02:09

 

Mit dem Spezialseminar zum Thema Prüfbare Honorarrechnung und Planungsnachträge werden ganz aktuell wichtige Themen aus dem Tagesgeschäft behandelt. In Planungsbüros wird häufig zunächst uneingeschränkt an die Leistungserbringung gedacht, während die Honorarabrechnung oft erst dann in den Handlungsmittelpunkt gerät, wenn Unterdeckungen drohen. Dann ist oft viel wertvolle Zeit vergangen. Erfahrungen zeigen, dass ein im Zuge der Vertragsanbahnung, spätestens nach Projektstart anlaufendes Honorarmanagement die beste Honorarversicherung ist. Wir zeigen wie das im Tagesgeschäft einfach und übersichtlich geht.

Das Seminar berücksichtigt die Änderungen aus den neuen BGB-Regelungen ab 01.01.2018, insbesondere zu Planungsänderungen, Planungsgrundlagen und zu Honorarrechnungen.

Wir stellen Ihnen in praxisgerechter Form die professionelle Vorbereitung und Durchführung der Honorarabrechnung vor. Dabei werden auch die im Tagesgeschäft oft auftretenden Fälle berücksichtigt, nämlich Leistungserbringung ohne vorherige Honorarvereinbarung.

Viele Beispiele für individuelle Berechnungen (z.B. Live-Berechnung von 3 besonderen Beispielen) und Musterbriefe werden vorgestellt.

1. Honorarrechnung – Strategie bei Abschlags- und Schlussrechnungen:

  • Die wichtigsten Voraussetzungen von prüfbaren Rechnungen
  • Prüffähigkeit: Neueste Rechtsprechung und Risikovermeidung
  • Warum bei Vertragsabschluss schon auf die spätere Prüffähigkeit zu achten ist?
  • Warum Pauschalhonorarvereinbarungen eine Einbahnstrasse sind
  • Stufenverträge ohne Fallstricke, auch die gibt es
  • Warum Besondere Leistungen bei der Abrechnung immer wichtiger werden?
  • Warum Grund- und Besondere Leistungen getrennt werden müssen?

2. Aufbau der Honorarrechnungen:

  • Systematik von Rechnungsstellungen
  • Passt die HOAI als reines Preisrecht zu allen Auftragsinhalten?
  • Chance-Risiko: Bezugnahme auf Grundleistungen der HOAI
  • Was ist im Leistungsumfang enthalten und was ist gesondert zu berücksichtigen?
  • Regeln bei der Abrechnung von Pauschalhonoraren
  • Grundsätze der Abrechnung von Planungsnachträgen
  • Abrechnung bei mündlichen Vereinbarungen (z.B. Änderungen der Planung oder der Termine)

3. Die Prüffähigkeit – das sind die (oft unterschätzten) Kriterien:

  • Prüffähigkeit als Anspruchsgrundlage
  • Unterschied zwischen Prüffähigkeit und rechnerischer Richtigkeit
  • Kostenberechnung und Prüffähigkeit – das unterschätzte Risiko
  • Anrechenbare Kosten können sich ändern!
  • Mindest- und Höchstsätze: Interessante Rechtsprechung und ihre Folgen

4. Sonderthemen: Planungsänderungen und Verzögerungen:

  • Prüffähigkeit von Änderungsrechnungen, der Dauerbrenner
  • Pauschalhonorare und Prüffähigkeit
  • Besonderheiten bei Honorierung nach Teilleistungstabellen
  • Vorbereitung von Planungsnachträgen entscheidet über Abrechnungsfähigkeit
  • Fortschreibung der Planung vs. Änderungen
  • Definition von wiederholten Grundleistungen,
  • Zeitpunkt der Aufstellung und ggfs. Änderungen der anrechenbaren Kosten
  • Abrechnung bei Verzögerungen, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen
  • Risiken bei Bauzeitverzögerung (Definition und Abrechnungsmöglichkeiten)

5. Management und Rationalisierung bei der Abrechnung:

  • Vorbereitung der Abrechnung beginnt bei Planungsbeginn
  • Grenzfälle bei Honorarzonen
  • Bauen im Bestand: Umbauzuschlag und mit zu verarbeitende Bausubstanz unter Berücksichtigung der Mindest- und Höchstsätze der HOAI
  • mitzuverarbeitende Bausubstanz prüfbar ermitteln

6. Spezialitäten der Abrechnung:

  • Abschlagsrechnungen und Teilschlussrechnungen
  • Verweigerung der Abnahme des Architektenwerks: So geht man vor!
  • Zeithonorar, Aufbau und Vermeidung von späteren Kürzungen
  • Korrektur von Mindestsatzunterschreitungen
  • Baukostenüberschreitung und anrechenbare Kosten
  • Abrechnung bei Zielvereinbarungen (z.B. Kostengrenze, Termine, …)

7. Berechnungsbeispiele:

  • Mitverarbeitete Bausubstanz
  • Kündigung eines Vertrags
  • Bewertung des Leistungsstandes bei Großprojekten
  • Beispielhafte Ermittlung der Honorarzone in Grenzfällen
  • Honorar bei Bauzeitverzögerung
  • Honorarermittlung von besonderen Leistungen
  • Grenzfall: Nachträgliche Ermittlung von anrechenbaren Kosten

Architekten, Ingenieure, Auftraggeber, Behörden, Rechtsanwälte

öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Architekten-leistungen und Honorare, Architekt, Gutachter für das Bundeswirtschafts-ministerium zur HOAI 2013, Berater bei Großprojekten für Planer und Auftraggeber, Buchautor, Schlichter, Gerichtsgutachter

Architekt
Ingenieur
Honorar
Nachträge

Anmeldungen zu unseren Seminaren sind jederzeit hier sowie telefonisch möglich.

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie unser allgemeinen Geschäfstbedingungen, welche Sie hier nachlesen können.

Hilfe

Erklärungen zu den Button und Symbolen

  • Termine/Seminarorte
    • Hier werden die nächsten Termine an den verschiedenen Standorten angezeigt
  • Details
    • Lesen Sie weiter Informationen zu den Seminaren,
    • laden Sie sich weiter Informationen herunter
    • melden Sie sich an
  • Referent
    • lernen Sie unseren Referenten kennen
  • Garantieseminar
    • Termine von Seminaren dieser Kennzeichnung sind verbindlich und finden garantiert statt
  • Neues Seminar
    • Diese Seminar findet diese Jahr erstmalig statt