Die drei Wertermittlungsrichtlinien im Praxistest – eine interdisziplinäre Gesamtbetrachtung

 

Durch Inkrafttreten der neuen Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV) am 01.07.2010 ergab sich auch die Notwendigkeit einer Überarbeitung der Wertermittlungsrichtlinie (WertR 2006). Dies erfolgte in einzelnen Schritten in Form von separaten Richtlinien. Die Bodenrichtwertrichtlinie (BRW-RL), die Sachwertrichtlinie (SW-RL), die Vergleichswertrichtlinie (VW-RL) und die Ertragswertrichtlinie (EW-RL) wurden bereits veröffentlicht. Später werden diese einzelnen Richtlinien in einer Gesamtrichtlinie zusammengefasst.

 

Unsere Referenten bieten dazu verschiedene Seminare an.

 

Dipl.-Ing. Architekt 
Andreas Jardin
Immobilienökonom (ebs)

Herr Jardin ist Mitglied im begleitenden Arbeitskreis beim BMUB und hat in dieser Funktion an der Entwicklung der EW-RL und zu den drei anderen Nachfolgerichtlinien zur WertR 2006 mitgewirkt.

 

Dipl.-Ing. (FH)
Gerhard Abele

Herr Abele war bis 2016 Leiter der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses der Stadt Esslingen am Neckar und darüber hinaus ein gefragter Referent zu wertermittlungsspezifischen Themen.

Dipl.-Ing.
Gerd Ruzyzka-Schwob

Herr Ruzyzka-Schwob ist stellvertretender Vorsitzender des Gutachterausschusses Sulingen-Verden, Mitglied der AG Vergleichswertverfahren zum Marktbericht Deutschland und langjähriges Mitglied des Arbeitskreises Automatisierte Kaufpreissammlung Niedersachsen.

 

Diese Seminare werden von der HypZert GmbH und von allen Architekten- und Ingenieurkammern sowie allen Bestellungsbehörden für die Weiterbildung der Bewertungssachverständigen anerkannt!